Freitag, 6. September 2013

Restposten vermarkten


Viele Großhändler, und Hersteller müssen u.a. das Problem der Restbeständen, Ware aus Überproduktion, auch Retouren so lösen, dass sie die Güter so schnell wie möglich absetzen können, um die Kapazität der Lagerräume immer verfügbar zu halten. Nicht immer werde die Überschüsse von den Stammkunden abgekauft, auch wenn diese Restposten Sonderposten zu den reduzierten Preisen angeboten werden. Viele Konzerne, große Handelsketten sowie Produktionswerke haben separate Abteilungen für Posten Vertrieb. Die Aufgabe dieser Abteilungen ist ständige Suche nach neuen und dabei erfolgreichen Vertriebskanälen, die Warenverkehr in der Kategorie Lagerüberhänge, Fehlproduktionen, Retouren unterstüzen. Zu solchen modernen Vertriebskanälen gehören u.a. Portale B2B und Großhandel-Marktplätze, die sich damit beschäftigen, Restposten schnell zu vermarkten.
Solche Online Portale mit großer Reichweite ermöglichen Sonderangebote mit den Produktfotos, auch Bestandslisten, schnell und bequem einzustellen, und sie dann auch entsprechen zu verwalten.
Ist das eine einmalige Sonderaktion, dann ist es empfehlenswert die Werbung bei solcher Plattform zu bestellen - entweder Banner zu schalten oder das Emailwerbung zu buchen. Auf so einer B2B Plattform bekommt man auf jeden Fall die gesuchte Zielgruppe der Großhändler, Restposten Wiederverkäufer, Exporteur etc.
Wenn eine Firma öfters über Restebstände oder Auslaufartikel, Ware mit kurzem MHD etc. verfügt, dann wäre es für sie günstiger,  die Mitgliedschaft  bei einem Martplatz zu buchen. Der Verkäufer kann dann beliebig viele Sonderangebote einstellen, und sie dann auch verwalten. Das neueingestellte Angebot wird dann auch via Newsletter an alle Mitglieder des B2B Portals (Großhändler, Einzelnhändler, Wiederverkäufer, Exporteur etc.) ohne zusätzliche Kosten gesendet.
Bestimmte Angebote kann man zusätzlich preisgünstig hervorheben - z.B. als Angebot der Woche (7 Tage lang auf der Hauptseite geschaltet). Diese Option ist besonders empfehlenswert, wenn ein Posten sehr schnell vertrieben werden muss. Solche Mitgliedschaft, die meistens für 1 Jahr gebucht wird, kann die Handelstätigkeit der Firmen unterstützenm die sowohl im Innland verkaufen als auch sich mit Außenhandel beschäftigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen